Repertoire

Die Pflege des alten und neuen Wienerlieds ist unser Anliegen. Die Titel in unserem Repertoire reichen vom ausgehenden 19. Jahrhundert über die frühen Dezennien des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart hinein.

Auswahl aus unserem Repertoire:

  • Der guade oide Franz (T. & M.: Georg Kreisler)
  • D’Hausherrnsöhnln (T. & M.: Johann Sioly)
  • Die alte Engelmacherin (T. & M.: Gerhard Bronner)
  • Die Reblaus (T.: Ernst Marischka, M.:Karl Föderl)
  • Drunt‘ in der Lobau  (T. & M.: Heinrich Strecker)
  • Heut‘ kumman d’Engerl auf Urlaub nach Wien (M.: Franz Ferry Wunsch, T.: Franz Josef Hub)
  • Ich hab die schönen Maderln net erfunden (M.: Ludwig Schmidseder, T.: Theo Prosel)
  • In einem kleinen Café in Hernals (M.: Hermann Leopoldi, T.: Peter Herz)
  • Oid und blad (T. & M.: Paul Skrepek jun.)
  • U1 (M.: David Müller, T.: Klemens Lendl)
  • Wann der Herrgott net will (T. & M.: Ernst Arnold)
  • Wien, du Stadt meiner Träume („Wien, Wien nur du allein“ – T. & M.: Rudolf Sieczynski)
  • Wiener Fiakerlied (T. & M.: Gustav Pick)