Michael ‚Michl‘ Fritsch (Gesang, Gitarre)

Michl wurde schon früh in seiner Liebe zur Musik durch die Eltern geprägt.

Der Vater Robert war frei schaffender Komponist und Arrangeur, Auftraggeber waren u.a. Radio Wien (heute ORF), die Komponisten Charly Gaudriot, Max Schönherr und Charles Kalman sowie Bruno Lanske. Die Mutter Gretl sang gerne Wienerlieder und beider Liebe galt der Klassischen Musik.

Violin- und Klavierunterricht in jungen Jahren, später autodidakt Gitarre sind die Voraussetzung, sowohl hauptberuflich (Musikbibliothekar in München) als auch als Dilettant der Musik zu dienen.

2012 gründete er, gemeinsam mit Lucy Cotten, die Bassena-Partie. Zufriedene Zuhörende bei Auftritten in Weltstädten wie u.a. Reit im Winkl, München, Puchheim und Wien sind ihm genauso wichtig, wie das Musizieren auf Almen während einer Wanderung.

Michl spielt eine Meistergitarre von Christoph Seewald aus 2014, ein Nachbau einer Stauffer-Gitarre 1821.

Michl darf seiner Leidenschaft, der Liebe zur Operette seit Februar 2019 in der wöchentlichen Sendung ‚Operettenzauber‚ frönen. Im wöchentlichen Wechsel mit seiner Co – Moderatorin Hermine Kaiser ist er immer Samstags ab 20:05h auf BR Heimat zu hören und präsentiert Melodien und interessante Begebenheiten.